Begleitete Besuche

Angebot

Begleitete Besuche ermöglichen Eltern und Elternteilen, die ihr Besuchsrecht nicht autonom ausüben können, an der Entwicklung ihrer Kinder und deren Wohlergehen teilzuhaben. Gleichzeitig erhalten die Kinder die Chance, sich ein eigenes Bild von ihren Eltern zu machen und sich aktiv mit ihrer Herkunft zu befassen.

Im Rahmen der Begleiteten Besuche werden Kontakte und emotionale Bindungen zwischen Eltern und Kindern aufgebaut und weiterentwickelt. Die Begleitpersonen unterstützen Kinder und Eltern beim Kontaktaufbau und orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der Kinder. Das Wohl des Kindes steht im Vordergrund und soll geschützt werden.

Angebotsformen

Netzwerk Familie bietet drei unterschiedliche Formen von Begleiteten Besuchen an:

  • Einzelbegleitungen
  • Begleitete Besuchstreffs
  • Begleitete Übergaben

Einzelbegleitungen

Einzelbegleitungen werden zusammen mit dem Auftraggeber und den Sorgeberechtigten individuell vereinbart.

Begleitete Besuchstreffs

Die begleiteten Besuchsnachmittage finden in einer Kindertagesstätte statt. Diese ist auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Es gibt einen grossen Spielraum, eine Küche sowie einen Spielplatz draussen.
Öffnungszeiten: zwei Mal pro Monat, jeweils Samstag- oder Sonntagnachmittag von 14 bis 18 Uhr.

Begleitete Übergaben

Übergabebegleitungen finden vor oder nach den Besuchstreffs statt.

Downloads