Sozialpädagogische Familienbegleitung (SPF)

Angebot

Die ambulanten Angebote der Sozialpädagogischen Familienbegleitung (SPF) richten sich an Familien mit Kindern und Jugendlichen in schwierigen und belasteten Situationen. Netzwerk Familie arbeitet zum Wohle des Kindes. Die übergeordneten Ziele der SPF sind es immer, Familien zu stärken und die Eltern zu befähigen, Lebenssituation und Entwicklungsmöglichkeiten ihrer Kinder zu verbessern.

Netzwerk Familie nimmt die Verantwortung wahr und geht bewusst mit den Grenzen von ambulanter Unterstützung um. Das Wohl des Kindes steht immer im Zentrum.

Unsere Angebotspalette SPF:

Angebote SPF klassisch:

  • SPF Kurzzeit (6 Monate)
  • SPF massgeschneidert (bis 24 Monate)

SPF Spezialangebote:

  • Sozialpädagogisch begleitete Rückplatzierung (6 – 12 Monate)
  • SPF Langzeit (unbefristet, krankheitsbedingte Einschränkungen, Behinderungen, Sucht etc.)

Details zu den einzelnen Angeboten sind unter Downloads, Konzept SPF zu finden. Spezifische Anfragen ausserhalb der Angebotspalette nimmt Netzwerk Familie gerne entgegen zur Auftragsklärung.

Arbeitsweise

Die Fachperson SPF sucht die Familie zuhause auf und arbeitet mit ihr ressourcen- und lösungsorientiert, systemisch und partizipativ an den vereinbarten Zielen. In Anlehnung an die KOFA-Methodik und situativ ergänzt durch weitere Bausteine aus Sozialarbeit und Sozialpädagogik gliedern sich alle SPF Angebote von Netzwerk Familie in folgende drei Phasen:

  • Informationsphase (Aufbau der Beziehung, Sammeln von Informationen, Erfassen der Situation, Erarbeiten eines gemeinsamen Arbeitsplanes mit Zielen)
  • Interventionsphase (Arbeit an den Zielen, Integration von neuen Themen, Transfer des Gelernten in den Alltag, Standortbestimmungen, ev. Zwischenbericht)
  • Abschlussphase (Einsatzdichte abnehmend, Transfer des Gelernten in den Alltag, Auswertung, Empfehlungen, Schlussbericht).

Aufnahme

Als sozialer Dienstleistungsbetrieb bieten wir ein effizientes und unbürokratisches Abklärungsverfahren:

  • Anfrage: Telefonische Anfrage an die Geschäftsstelle
  • Auftragsklärung: In einem gemeinsamen Gespräch mit der Familie, der auftraggebenden Stelle und der zuständigen Mitarbeiterin SPF Netzwerk Familie wird die Auftragsklärung besprochen. Die Ziele werden gemeinsam vereinbart und schriftlich festgehalten.

Downloads